rencontre | littérature / lecture

Bernhard Schlink

Das späte Leben

Institut Pierre Werner (IPW)

Détails de l'événement

AUSVERKAUFT Wir bieten Ihnen aber kostenlos die Möglichkeit, im Saal nebenan der Veranstaltung zu folgen (Bildübertragung mit Originalton) und Bücher signieren zu lassen. Anmeldung: billetterie@neimenster.lu / + 352 26 20 52 444 COMPLET Nous vous offrons cependant la possibilité de suivre gratuitement la manifestation dans la salle voisine (retransmission des images avec le son original) et de faire dédicacer vos livres. Inscription : billetterie@neimenster.lu / + 352 26 20 52 444 Martin, sechsundsiebzig, ist glücklich. Seine junge Frau ist als Malerin erfolgreich, er schreibt, kümmert sich um seinen sechsjährigen Sohn David und um Küche und Garten. Als er erfährt, dass er nur noch wenige Monate zu leben hat, gerät sein Leben aus den Fugen. Er möchte für die Zukunft seiner Lieben sorgen. Doch was kann, was darf er ihnen mitgeben? Was bleibt ihnen als Geschenk und was wird ihnen zur Last? Er muss lernen loszulassen - um ihret- und um seinetwillen. Und er muss sich letzten Überraschungen und Herausforderungen stellen, wenn es ihm gelingen soll, versöhnt zu sterben. Moderation : Andreas Platthaus (FAZ)  
Organisation

Institut Pierre Werner (IPW)

Autres organisateurs & soutien

Soutien: neimënster

Biographie

Bernhard Schlink, geboren 1944 bei Bielefeld, ist Jurist und lebt in Berlin und New York. Zu seinen Veröffentlichungen zählen der 1995 erschienene und in über 50 Sprachen übersetzte Roman „Der Vorleser“, der mit den Hollywood-Schauspielern Kate Winslet und Ralph Fiennes verfilmt wurde. Zuletzt erschien der Roman „Das späte Leben“.