Paradises Lost - Über die Zukunft des Reisens und des Reisejournalismus

Konferenz mit Susanne Jaspers und Joscha Remus im Rahmen der World Press Photo Exhibition

DE: Reisende wünschen sich authentische Kultur und unberührte Natur. Doch in vielen Ländern weichtdie Utopie vom Paradies neben kulturellen Verlusten und politischen Verwerfungen zunehmend mensch-gemachter Umweltzerstörung. Diese Problematik rückt auch beim World Press Photo immer stärker inden Fokus. Soll man die "verlorenen Paradiese" überhaupt noch bereisen? Wie kann verantwortungsvollesReisen aussehen? Und wie soll journalistische Berichterstattung zu diesen Zielen in Zukunft aussehen?

Die Autorin und Verlegerin Susanne Jaspers im Gespräch mit dem Reiseautor und Fotografen Joscha Remus.

Organisation: neimënster, Conseil de Presse Luxembourg, Fondatioun Zentrum fir politesch Bildung, Commission nationale du Luxembourg pour la coopération avec l'UNESCO, Musée National de la Résistance