Jayrôme C. Robinet - « Mein Weg von einer weißen Frau zu einem jungen Mann mit Migrationshintergrund »

Moderation : Sandy Artuso

DE: Was macht eine Frau zu einer Frau, einen Mann zu einem Mann? Jayrôme C. Robinet hat früher als weiße Französin gelebt. Als er nach Berlin zieht, anfängt Testosteron zu nehmen und ihm ein dunkler Bart wächst, wird er auf der Straße plötzlich auf Arabisch angesprochen. Nicht nur seine Identität, sondern vor allem das Verhalten seiner Umwelt ihm gegenüber verändert sich. Mit Witz und Leichtigkeit erzählt er seine persönliche Geschichte und zeigt, wie sehr unser Verhalten von Vorurteilen geprägt ist - aufrüttelnd, ehrlich, hochpolitisch.

Jayrôme C. Robinet ist ein Autor und Slampoet französischer Herkunft und lebt seit mehr als 20 Jahren in Berlin. Er hat Übersetzen für die Sprachen Deutsch und Spanisch an der Ecole d'Interprètes Internationaux der Universität Mons, Belgien studiert und einen Master of Arts in Biographischem und Kreativem Schreiben an der Alice Salomon Hochschule Berlin absolviert. Sein Theaterstück "Das Licht ist weder gerecht noch ungerecht" feierte im Studio des Maxim Gorki Theaters Premiere. Er unterrichtet Kreatives Schreiben und promoviert am Graduiertenkolleg "Das Wissen der Künste" (UdK Berlin) über das Potenzial der Selbstermächtigung durch Performance Poetry in queerfeministischen Kontexten. Sein letztes Werk "Mein Weg von einer weißen Frau zu einem jungen Mann mit Migrationshintergrund" ist ein autobiographisches Memoire.

Sandy Kathy Artuso ist Doktorandin an der Universität Luxemburg, Institut für deutsche Sprache, Literatur und für Interkulturalität, und AFR-Stipendiatin des Luxembourg National Research Fund (FNR). In ihrer Dissertation erforscht sie deutschsprachige Autobiographien von trans* Personen. Vor ihrem Promotionsvorhaben hat sie in Luxemburg und in Deutschland als freie Kulturjournalistin gearbeitet. Sie ist Mitglied und Präsidentin des Theaterkollektivs Independent Little Lies (ILL).

Organisation: Institut Pierre Werner et Centre d'Information Gay et Lesbien - CIGALE / Soutien: neimënster