Contact

neimënster est fermé

neimënster neimënster
neimënster
02.04.2014
19:00
débat

Organisé par le CCR Neumünster en collaboration avec le Groupe Luxembourgeois d'Education Nouvelle.

Les Mercredis de l’Education - Einführung in die interkulturelle Pädagogik

neimënster

Les Mercredis de l’Education, le nouveau cycle de cafés philo lancé en octobre dernier à l’initiative de Denis Scuto, historien et pédagogue, enseignant-chercheur à l’Université de Luxembourg et membre du Groupe Luxembourgeois d’Education Nouvelle (GLEN), se poursuivent en 2014. Ces débats, centrés sur des thèmes relatifs à l’éducation et à la formation et qui ont lieu tous les deux mois, permettent au public de discuter, interroger, voire disputer les idées présentées par le(s) intervenant(s). conformément à l’esprit des cafés philo et dans une ambiance fidèle à une des idées chères au GLEN: «Il est parfois désagréable d’être contredit ; il est toujours dangereux de ne pas l’être». Les débats sont modérés par Denis Scuto.

02.04.2014

Bereit zum interkulturellen Lernen?

Der Umgang mit sprachlicher, soziokultureller, ethnischer und nationaler Vielfalt. Historische Einordnung und heutige Perspektiven.

Die interkulturelle Pädagogik ist eine vergleichsweise junge Teilwissenschaft, unsere heutigen Diskussionen über den Umgang mit Heterogenität und Mehrsprachigkeit in der Schule wurzeln aber in einer langen europäischen Vergangenheit von 150 bis 200 Jahren. Prof. Dr. Marianne Krüger-Potratz geht der Frage nach wie in der Vergangenheit von Schule und Pädagogik mit sprachlicher, soziokultureller, ethnischer, nationaler Vielfalt umgegangen wurde, was die besonderen Herausforderungen der letzten 40 Jahre waren und wie sich die Vergangenheit bis in die Gegenwart auswirkt. Veränderungen werden aufgezeigt und Stolpersteine benannt. Letztere sind in der schulpolitischen und pädagogischen Debatte in Luxemburg offensichtlich und werden für viele Beteiligten zu scheinbar unüberwindbaren Hürden. Nach dem Vortrag kann gemeinsam versucht werden den Blick auf die aktuelle Situation zu schärfen und Veränderungsperspektiven zu diskutieren.

Marianne Krüger-Potratz war Professorin an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und ist international anerkannte Autorin zahlreicher Werke im Bereich der Interkulturellen Pädagogik. Rezente Publikationen: zs mit Ingrid Gogolin: Einführung in die Interkulturelle Pädagogik, Verlag Barbara Budrich/UTB, 2010 (2. Auflage); Hg. mit Werner Schiffauer, Migrationsreport 2010. Fakten-Analysen-Perspektiven (Schwerpunkt Islam), campus verlag 2010.

  • FR

    Organisé par le CCR Neumünster en collaboration avec le Groupe Luxembourgeois d'Education Nouvelle.

    Organisateurs principaux

    Organisé par le CCR Neumünster en collaboration avec le Groupe Luxembourgeois d'Education Nouvelle.

    Information