Contact

neimënster est fermé

neimënster neimënster
neimënster
28.10.2022
09:00
rencontre | conférence / workshop
Fondation Lëtzebuerger Kannerduerf

Krisenintervention und Handlungsspielräume - Das Gegenteil von Scheitern ist Handeln!

neimënster

4. internationale Traumapädagogik – Konferenz

4e conférence internationale de pédagogie du traumatisme

Konferenzsprache Deutsch / Simultanübersetzung in Französisch

Inhalt :

Krisenintervention und Handlungsspielräume – Das Gegenteil von Scheitern ist Handeln!

In diesem Vortrag geht es um die Frage, wie pädagogische Fachkräfte ihre Handlungsspielräume in Situationen ausloten können, in denen es trotz eines guten und gesicherten Settings immer wieder zu Ausnahmezuständen kommt – was in der Arbeit mit schwer traumatisierten jungen Menschen und oft generationenübergreifenden Trauma-Mustern der Regelfall und nicht die Ausnahme sein wird. 
Anhand eines Modells sowohl der gegenseitigen Krisendynamik zwischen jungen Menschen und pädagogischen Fachkräften sowie einem dynamischen Eskalationsmodell sollen konkret praktische Impulse vorgestellt werden, wie Teams sich in solchen Situationen besser abstimmen und einstellen können, welche Handlungsspielräume abgewogen werden sollten und wie so gemeinsam Wege aus der Ohnmacht heraus hin zu einer besseren Krisenintervention gefunden werden können.
Empirische Befunde zeigen, dass Maßnahmen der Sozialen Arbeit genau an dieser Ohnmacht scheitern (so genannte „Systemsprenger-Problematik“), so dass die Wiederherstellung von Handlungsfähigkeit ein zentrales Motiv professioneller Hilfegestaltung darstellt.

Näheres zum Referenten:
Professor Dr. Menno Baumann, Sonderpädagoge, Fachberater, Sachverständiger für pädagogisch-psychologische Fragestellungen des Familienrechts. Arbeitet mit der Hälfte seiner Arbeitskraft als Professor für Intensivpädagogik an der Fliedner-Fachhochschule Düsseldorf und mit der anderen Hälfte nach langjähriger Leitungstätigkeit bei einem großen Jugendhilfeträger in Norddeutschland, heute, selbstständig in einem Beratungs-, Referenten- und Diagnostikbüro in Oldenburg.

Agir contre le sentiment d’impuissance en situation de crise, connaître ses possibilités d’action! 

Même en créant le meilleur des cadres sécurisés possible, il faut bien reconnaître que lorsqu’on travaille avec des jeunes en souffrance émotionnelle, influencés par des schémas traumatiques, souvent transgénérationnels, les situations de crise constituent la règle plutôt que l’exception. 
Au cours de cette conférence nous nous pencherons sur la question de savoir comment les pédagogues peuvent avoir accès à leurs possibilités d’action dans ces situations particulièrement difficiles. 
Nous présenterons deux modèles : un modèle représentant la dynamique de crise réciproque entre le jeune et le pédagogue, et un modèle d’escalade de conflit évolutif. Ensuite, sur base de ces deux modèles, nous donnerons des suggestions pratiques sur la façon dont les équipes peuvent mieux coordonner leur travail, et nous verrons comment sortir de l’impuissance pour se diriger vers une intervention de crise efficace. 
En effet, des évaluations empiriques montrent que de nombreuses mesures d’aide échouent précisément à cause du sentiment d’impuissance face à cette problématique des “électrons libres”, c’est-à-dire de ces jeunes qui ne semblent tolérer aucun cadre. Le rétablissement de la capacité d’action devient donc un motif central de l’aide sociale.

Présentation de l’orateur:
Professeur Dr Menno Baumann, éducateur spécialisé, conseiller spécialisé, expert en questions psycho-pédagogiques du droit de la famille. Travaille à mi-temps en tant que professeur de pédagogie intensive à la Fliedner-Fachhochschule de Düsseldorf et à mi-temps, après avoir dirigé pendant de nombreuses années un grand organisme d’aide à la jeunesse dans le nord de l’Allemagne, il travaille aujourd’hui à son compte dans un bureau de conseil, d’intervention et de diagnostic à Oldenburg.

 

 

Fondation Lëtzebuerger Kannerduerf

Livestream 09h00 – 12h30 (Vortrag / conférence )
Tarif: 60 € / Tag – jour

Jeder Teilnehmer erhält einen personalisierten Zugang.
Die Teilnahmebestätigung wird nach der Veranstaltung per E-Mail verschickt.

Chaque participant reçoit un accès personnalisé.
Le certificat de participation sera envoyé par e-mail après l’événement.

Präsenzveranstaltung/ Présentiel: 09h00 – 17h00 (Vortrag und Workshop)/ (conférence et workshop)
Tarif: 150 € / Tag – Jour
Studententarif / tarif étudiant : 100 € / Tag – Jour

Im Preis enthalten: Verpflegung in den Kaffeepausen.
Die Teilnahmebestätigung wird vor Ort ausgehändigt.
Die Veranstaltung wird unter Beachtung der zum Zeitpunkt der Konferenz COVID-19 geltenden Schutz- und Hygienerichtlinien durchgeführt.

Inclus dans le prix: petite restauration pendant les pauses-café
Le certificat de participation sera délivré sur place.
Le déroulement de la conférence se fera dans le respect des COVID-19 mesures et recommandations sanitaires en vigueur au moment de la tenue de la conférence.

Baumann, M., Bolz, T. & Albers, V. (2021): Verstehende Diagnostik in der Pädagogik – Verstörenden Verhaltensweisen begegnen. Weinheim: Beltz Verlag

Baumann, M. & Hagen, B. (Hrsg.) (2020): Arbeiten in Sicherheit – Hilfe zwischen Herausforderungen und Mitarbeiterfürsorge. EREV TJP 31, Hannover: Schöneworth Verlag
Baumann, M. (2019): Kinder, die Systeme sprengen, Band 2: Impulse, Zugangswege und hilfreiche Settingbedingungen für Jugendhilfe und Schule. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehrden
Baumann, M., Bolz, T. & Albers, V. (2017): Systemsprenger in der Schule. Weinheim: Beltz Verlag
Baumann, M. (2012): Kinder, die Systeme sprengen, Band 1: Wenn Jugendliche und Erziehungshilfe aneinander scheitern. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehrden

Organisateurs principaux

Fondation Lëtzebuerger Kannerduerf

Informations
Livestream

Livestream 09h00 – 12h30 (Vortrag / conférence )
Tarif: 60 € / Tag – jour

Jeder Teilnehmer erhält einen personalisierten Zugang.
Die Teilnahmebestätigung wird nach der Veranstaltung per E-Mail verschickt.

Chaque participant reçoit un accès personnalisé.
Le certificat de participation sera envoyé par e-mail après l’événement.

Präsenzveranstaltung/ Présentiel

Präsenzveranstaltung/ Présentiel: 09h00 – 17h00 (Vortrag und Workshop)/ (conférence et workshop)
Tarif: 150 € / Tag – Jour
Studententarif / tarif étudiant : 100 € / Tag – Jour

Im Preis enthalten: Verpflegung in den Kaffeepausen.
Die Teilnahmebestätigung wird vor Ort ausgehändigt.
Die Veranstaltung wird unter Beachtung der zum Zeitpunkt der Konferenz COVID-19 geltenden Schutz- und Hygienerichtlinien durchgeführt.

Inclus dans le prix: petite restauration pendant les pauses-café
Le certificat de participation sera délivré sur place.
Le déroulement de la conférence se fera dans le respect des COVID-19 mesures et recommandations sanitaires en vigueur au moment de la tenue de la conférence.

Publikationen / Publications

Baumann, M., Bolz, T. & Albers, V. (2021): Verstehende Diagnostik in der Pädagogik – Verstörenden Verhaltensweisen begegnen. Weinheim: Beltz Verlag

Baumann, M. & Hagen, B. (Hrsg.) (2020): Arbeiten in Sicherheit – Hilfe zwischen Herausforderungen und Mitarbeiterfürsorge. EREV TJP 31, Hannover: Schöneworth Verlag
Baumann, M. (2019): Kinder, die Systeme sprengen, Band 2: Impulse, Zugangswege und hilfreiche Settingbedingungen für Jugendhilfe und Schule. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehrden
Baumann, M., Bolz, T. & Albers, V. (2017): Systemsprenger in der Schule. Weinheim: Beltz Verlag
Baumann, M. (2012): Kinder, die Systeme sprengen, Band 1: Wenn Jugendliche und Erziehungshilfe aneinander scheitern. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehrden