Contact

neimënster is closed

neimënster neimënster
neimënster
28.09.2022
19:00
encounter | literature / reading
Institut Pierre Werner (IPW)

Marieke Lucas Rijneveld & Helga van Beuningen - Der niederländische Literaturstar im Gespräch mit seiner deutschen Übersetzerin

neimënster

Marieke Lucas Rijneveld, one of the most important contemporary Dutch authors, talks with their translator Helga von Beuningen about their two novels De avond is ongemak (” What you sow “) and Mijn lieve gunsteling (” My little magnificent animal “), both published in German translation 2019 and 2021 respectively by Suhrkamp Verlag.

Marieke Lucas Rijneveld, born in North Brabant in 1991, is considered the most important young Dutch voice. In 2015, they published the award-winning poetry collection Kalbskummer, followed by Phantom Mare in 2019. In 2020, Rijneveld won the International Booker Prize for their debut novel, What You Sow, and his second novel, My Little Magnificent Animal, spent months on the bestseller list. Rijneveld lives in Utrecht.
Helga van Beuningen, born in 1945, is one of the most prolific translators of contemporary Dutch nonfiction and fiction into German. She has translated A.F. Th. van der Heijden, Margriet and Marente de Moor, and Cees Nooteboom, among others. Helga van Beuningen has received numerous prizes and awards, including the Dutch Martinus Nijhoff Prize for Translators, the Art Prize of the State of Schleswig-Holstein, and in 2021 the Staelen Translator Prize of the Kunststiftung NRW for her translation from Dutch of Marieke Lucas Rijneveld’s novel Was man sät, as well as for her life’s work in translation.

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis im Lexikon das Wort "rijneveldisch" aufgenommen wird für "herzzerreißend schöne Literatur über Kühe, Liebe und alles dazwischen".

De Standaard

"Mein kleines Prachttier" ist ein ästhetisch wie erzählerisch gewagter Roman. ... ein Roman, dem allein aufgrund seines Themas explosive Ablehnung entgegenschlagen wird, und der doch in seiner Komplexität überzeugt.

Nora Karches, Deutschlandfunk
  • Plein tarif 10€
  • Tarif Réduit 5€
  • Kulturpass 1.5€

Institut Pierre Werner (IPW)

Sous le patronage de l’Ambassade des Pays-Bas au Luxembourg.

Soutien: neimënster

Marieke Lucas Rijneveld, 1991 in Nordbrabant geboren, gilt als die wichtigste junge niederländische Stimme. 2015 veröffentlichte er den preisgekrönten Lyrikband Kalbskummer, 2019 folgte Phantomstute. Für seinen Debütroman Was man sät erhielt Rijneveld 2020 den International Booker Prize, sein zweiter Roman Mein kleines Prachttier stand monatelang auf der Bestsellerliste. Rijneveld lebt in Utrecht.

Helga van Beuningen, geboren 1945 ist eine der produktivsten Übersetzerinnen niederländischer Sachbücher und Belletristik der Gegenwart ins Deutsche. Sie übersetzte u.a. A.F. Th. van der Heijden, Margriet und Marente de Moor und Cees Nooteboom. Helga van Beuningen erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen, u.a. den Niederländischen Martinus-Nijhoff-Preis für Übersetzer, den Kunstpreis des Landes Schleswig-Holstein und 2021 den Staelener Übersetzerpreis der Kunststiftung NRW für ihre Übersetzung aus dem Niederländischen von Marieke Lucas Rijnevelds Roman Was man sät sowie für ihr übersetzerisches Lebenswerk.

En allemand et en néerlandais avec interprétation simultanée

Main organisers

Institut Pierre Werner (IPW)

Other organisers & support

Sous le patronage de l’Ambassade des Pays-Bas au Luxembourg.

Soutien: neimënster

Biographie

Marieke Lucas Rijneveld, 1991 in Nordbrabant geboren, gilt als die wichtigste junge niederländische Stimme. 2015 veröffentlichte er den preisgekrönten Lyrikband Kalbskummer, 2019 folgte Phantomstute. Für seinen Debütroman Was man sät erhielt Rijneveld 2020 den International Booker Prize, sein zweiter Roman Mein kleines Prachttier stand monatelang auf der Bestsellerliste. Rijneveld lebt in Utrecht.

Helga van Beuningen, geboren 1945 ist eine der produktivsten Übersetzerinnen niederländischer Sachbücher und Belletristik der Gegenwart ins Deutsche. Sie übersetzte u.a. A.F. Th. van der Heijden, Margriet und Marente de Moor und Cees Nooteboom. Helga van Beuningen erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen, u.a. den Niederländischen Martinus-Nijhoff-Preis für Übersetzer, den Kunstpreis des Landes Schleswig-Holstein und 2021 den Staelener Übersetzerpreis der Kunststiftung NRW für ihre Übersetzung aus dem Niederländischen von Marieke Lucas Rijnevelds Roman Was man sät sowie für ihr übersetzerisches Lebenswerk.

Langue

En allemand et en néerlandais avec interprétation simultanée