Il était une forêt...

Tageblatt présente Contes sans Frontières 2016

FR: La naissance du monde - l'arbre a deux branches, le pipal et le maharaja...

Le chêne, le baobab, le pipal, le poirier... nous révèlent leur secret. Cet atelier-conte en musique nous invite à découvrir les histoires magiques des arbres du monde en passant par l'Inde, la Turquie, l'Amérique, l'Afrique, la France, à dos d'âne ou d'éléphant, au son du saz (luth à manche long) et du kamancheh (vièle à pique). Mahmut Demir est né dans un village montagnard kurde, au centre de la Turquie, pays des bardes ashik depuis des siècles. Il chante et s'accompagne au saz et au kabak kemanye. Musicien, chanteur, danseur, il pratique également la lutherie.

Après le conte, en atelier, Mahmut Demir montrera comment transformer une courge en instrument à cordes typique de son pays. Les enfants apprendront à manipuler les cuillères de bois, percussion qui accompagne la musique et la danse, et en joueronten chantant une brève chanson kurde.

DE: Die Entstehung der Welt - der Baum hat zwei Äste, den Pipal und den Maharadscha ...

Eiche, Affenbrotbaum, Pipal, Birnbaum ... wir offenbaren ihr Geheimnis. Dieser Märchen-Workshop mit Musik lädt uns ein, die magischen Geschichten der verschiedenen Bäume auf der ganzen Welt, in Indien, in der Türkei, in Amerika, in Afrika, in Frankreich, auf dem Rücken eines Esels oder Elefanten zu erleben, dazu ertönen die Klänge einer Saz (Langhalslaute) und einer Kamantsche (Stachelgeige). Mahmut Demir ist in einem kurdischen Bergdorf im Zentrum der Türkei geboren, in dem seit Jahrhunderten die Tradition der Ashik-Sänger gepflegt wird. Er singt und begleitet sich auf der Saz und auf der Kabak Kemane (dreisaitige Stachelfiedel). Der Musiker, Sänger und Tänzer beherrscht auch das Handwerk des Geigenbauens.

Nach der Märchenvorstellung zeigt Mahmut Demir im Rahmen eines Workshops, wie man einen Kürbis in ein typisches Saiteninstrument aus seinem Land umwandelt. Die Kinder erfahren, wie man mit Holzlöffeln eine Perkussion nachahmen kann, und sie werden gemeinsam musizieren und singen und ein kurzes kurdisches Lied einüben.

Organisation: neimënster / Collaboration: Bibliothèque Nationale de Luxembourg / Soutien: Tageblatt, Luxlait, Plantationsn Weisen

Anne Montange - conteuse
Mahmut Demir - musicien et luthier