Vortrag von Robert Menasse

Fragen zu Europa

De: Die Persönlichkeit des österreichischen Schriftstellers Robert Menasse, geboren 1954 in Wien, lässt sich nur erfassen im steten Pendeln zwischen Roman und Essay. Am Anfang steht der Roman, bereits 1988, mit der Veröffentlichung von Sinnliche Gewissheit, dem Rückblick aus autobiografischer Sicht auf den Aufenthalt in Brasilien; am andern Ende der Publikationen, der 2012 erschienene Essay über Europa, Der Europäische Landbote, dessen französische Übersetzung im Untertitel ganz klar Farbe bekennt: Wider die Nationalismen. Menasses Essay erhielt 2015 den Prix du Livre européen, vorläufiges Ende einer langen Liste von Preisen und Auszeichnungen, wo besonders 1998 der Österreichische Nationalpreis für Kulturpublizistik hervorzuheben ist. In diesem Sinne kann Robert Menasse als beispielhafter europäischer Intellektuelle bezeichnet werden, unermüdlich in seinem kulturellen und politischen Einsatz.

In deutscher Sprache

 

Fr: Saisir tant soit peu la personnalité et l'oeuvre de Robert Menasse, auteur autrichien né en 1954, c'est passer de façon continue du roman à l'essai. Le roman a été premier, dès 1988, avec Sinnliche Gewissheit, retour autobiographique sur un séjour au Brésil (où il a été assistant à l'université de São Paulo); à l'autre bout, un essai sur l'Europe, Der Europäische Landbote (Un messager pour l'Europe), paru en 2012, portant dans la traduction française le sous-titre significatif: Un plaidoyer contre les nationalismes. L'essai a reçu l'année passée le Prix du Livre européen, clôturant provisoirement une longue liste de prix et de distinctions, d'où ressort particulièrement, en 1998, l'Österreichischer Staatspreis für Kulturpublizistik. Dans ce sens, Robert Menasse peut être considéré comme un intellectuel européen exemplaire, culturellement et politiquement engagé.

En langue allemande

Organisation: Institut Pierre Werner / Soutien: neimënster