Les coups de coeur du CCRN

 

Wildern

Die Jagd ist der ursprünglichste Beruf des Menschen. Und wer Hunger hat, wildert. Schon seit Urzeiten holt sich der Wilderer seine Beute, verzehrt sie, verdaut sie, hängt ihr Geweih als Trophäe an die Wand, trägt ihre Haut als Winterfell und ihre Zähne als Kette um den Hals.

WILDERN ist Jazz - auch. WILDERN spielt Pop - auch. WILDERN macht einfach gute Musik. Die vier Jäger nehmen sich Freiwild von Größen wie Leonard Cohen, The Smiths, Björk oder Grizzly Bear und stellen damit allerhand an. Aus einer melancholischen Ballade entwächst ein Groovemonster, aus orchestralem Pomp wird eine kammermusikalische Miniatur in Gänsehaut.

Jazz - das meint für sie vor allem die improvisatorische Verdauung aktueller populärer Musik in zeitgenössischem Soundgewand. Durch diese Rückbesinnung auf eines seiner ureigensten Prinzipien holen sie den Jazz aus dem Museum und der Philharmonie zurück in die Clubs, zurück zur Jugend, zurück in die kulturelle Relevanz.

Der Trieb ist reißerisch und möchte nicht gezähmt werden. Wildern!

La série d'Apéro's Jazz est une coproduction Centre Culturel de Rencontre Abbaye de Neumünster (CCRN)/JAIL (Jazz in Luxembourg)/Brasserie Le Neumünster